MHPLab, Berlin

MHPLab, Berlin

Was braucht es, um junge Menschen der “Generation Y” zu begeistern?

Diese Frage stellten sich die Objekteinrichter der Raumplan Handels GmbH aus Reutlingen auf der Suche nach der optimalen Arbeitsumgebung für die Mitarbeiter des MHPLab in Berlin. Doch was genau wird dort eigentlich gemacht, im Lab?

MHPLab bietet eine Plattform für die Kooperation von Technologie-Unternehmen, Start-ups und Wissenschaft. Partner ist die Porsche-Tochterfirma MHP – eines der in der Automobilindustrie weltweit führenden Management- und IT-Beratungsunternehmen mit Sitz in Ludwigsburg.
Auf 1.250 Quadratmetern arbeiten seit dem Sommer mehrere interdisziplinäre Teams – von Beratern über Designer und Gamification-Spezialisten bis hin zu Data Scientists – an praxisnahen Ansätzen für eine erfolgreiche Digitalisierung. Konkret sieht das im MHPLab so aus, dass Unternehmen über einen individuellen Zeitraum die gesamte Infrastruktur des Labs nutzen. Dazu gehört neben den Räumlichkeiten und dem spezifischen Know-how der Berater auch die technologische Ausstattung.

Die Arbeit erfordert ein sehr hohes Maß an Kreativität und lebhaften Austausch. Dieser Anforderung durch die Gestaltung der Arbeitsumgebung gerecht zu werden war die Aufgabenstellung, mit der die Planer konfrontiert waren. Sie kamen der Antwort dank intensivem Austausch mit der Zielgruppe nach dem perfekten Arbeitsumfeld schnell näher: offene, helle Räume, nicht zu perfekt, sondern ehrlich, bodenständig und nachhaltig, aber gleichzeitig modern – das ist es, was sich die „Generation Y“ unter einer optimalen kreativen Arbeitsumgebung vorstellt. Die großzügige, über vier Meter hohe, ehemalige Eventhalle an der Stralauer Allee am „Start-up-Hotspot“ Berlin bot dafür die perfekten Voraussetzungen.
Die Planer entwickelten vier verschiedene Raumbereiche inklusive Kantinenbereich, optisch voneinander getrennt durch vorhandene architektonische Elemente wie beispielsweise die großen Betonbögen. Scheinbar schwebende Lichtinseln geben dem offenen Raum Struktur. Die Möbel schaffen sowohl Bereiche zum konzentrierten Arbeiten wie auch zum anregenden Austausch.

Neben minimalistischen Holzpaletten-Konstruktionen und Kleinmöbeln in Akzentfarben sorgen unit-Benches für komfortable und flexibel zu nutzende Arbeitsplätze. An den großformatigen Tischplatten in gedeckten Farbtönen wie Schilf, Sandbeige und Moosgrün, ruhend auf Doppelgestellen im industriellen Raw-Look werden nun innovative Informationstechnologien identifiziert und erprobt. Auf in die Zukunft!

Fotos: Christian Bierwagen, Peine
Innenarchitektur: Raumplan Handels GmbH, Reutlingen

planmöbel-Referenzen

URL zu dieser Seite: http://www.planmoebel.de/portfolio/mhplab-berlin/